Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

17.01. - 11.02. - Michael Defner & Walter Klier, Malerei, Objekte

 

Die Galerie Nothburga freut sich, Sie zur Ausstellung einladen zu dürfen


MICHAEL  DEFNER                
WALTER  KLIER

Objekte   Malerei

 


VERNISSAGE: Dienstag, 17. Jänner  2012     19 Uhr


ERÖFFNUNG: Prof. Mag.art. Franz Leismüller

                            Prof. Mag. Alfred Tamerl

KURATORIN:  Romana Trägner


LESUNG:  Freitag, 03. Februar 2012,  19 Uhr:  Walter Klier liest aus eigenen Werken

 

DAUER DER AUSSTELLUNG:  18.01. – 11.02. 2012

MI – FR: 16 – 19 UHR      SA: 11 – 13 UHR


Michael Defner

verbindet das sensible Material Papier mit Ästen, Draht und Dispersion zu Plastiken von ungewöhnlicher Wirkung.

Die Arbeiten erhalten durch ihren konstruktiven Aufbau monumentale Ansprüche in ihrer Erscheinung. Bildhauerei und Architektur wachsen hier zusammen und ergeben ein Bild der klaren Uneinigkeit zwischen Statik, Komposition und Gestaltung. Und doch finden sie genau hier in diesen Arbeiten zusammen und verlangen nach einer anderen Leserichtung.  Diese Raumplastiken schreiben mit weißen Stäben das Bild auf den Hintergrund. Farbe spielt in diesen Plastiken nur da eine Rolle, wo sie die grafische Wirkung des Themas aus der räumlichen Umgebung klärt. Die Kraft der Erscheinung kommt aus der Ironie und Heiterkeit, die in den Konstruktionen zu finden ist. Michael Defner lebt als freischaffender Bildhauer in Igls bei Innsbruck  

1957               Geboren in       Innsbruck

1978               Abschluss des Studiums der Höheren Bundes- Lehr- und   Versuchsanstalt / Abteilung Bildhauerei in Innsbruck

1994                Meisterprüfung Holz- und Steinbildhauer

1976 -78         Designaufträge u. a. Kristallobjekte für D. Swarovski & Co. / Wattens

1981 -82         Standaufnahmen für den ORF

seit 1994         Lehrauftrag an der HTL / Bildhauerei / Grafik- Design, Innsbruck

1996                Dozent an der internationalen Sommerakademie für bildende  Kunst  art didacta / Innsbruck

1997                Übernahme der Leitung der Sommerakademie art didacta Innsbruck

Einzelausstellungen und Beteiligungen an öffentlichen Wettbewerben und Ausstellungen.

2011_d3x4048-bearbeitetklein.jpg

  2011_d3x4050-bearbeitetklein.jpg

 

















Walter Klier

Für Walter Klier  steht die Stadt Innsbruck im Zentrum des Interesses, dazu der Kranz aus Bergen, der sie umgibt. Ein zweiter Schwerpunkt sind die nahegelegenen Kalkkögel. Eine Malerei, die die traditionellen (und traditionsreichen) Sujets Landschaft und Stadtansicht auf eine zeitgenössische Art und Weise ins Bild bringt, nach Cézannes Diktum eine "Harmonie parallel zur Natur", verwirklicht auf der Grundlage der hier und jetzt vorgefundenen Wirklichkeit.

Walter Klier, geb. 1955, lebt als Schriftsteller und Maler in Innsbruck. Landschaftsmalerei und abstrakte Arbeiten 1973-1981, einige Ausstellungen. Seit 1995 Wiederaufnahme der Malerei mit dem thematischen Schwerpunkt Gebirge.

Zahlreiche belletristische Titel, zuletzt: "Hotel Bayer. Eine Geschichte aus dem 20. Jahrhundert", Haymon Verlag, 2003, "Meine konspirative Kindheit und andere wahre Geschichten", Haymon Verlag, 2005; "Leutnant Pepi zieht in den Krieg. Das Tagebuch des Josef Prochaska", Roman, Limbus Verlag, 2008. Mitherausgeber des Bandes "Wo die wilden Hunde wohnen. Klettergeschichten aus Tirol", Tyrolia Verlag, 2009.

Katalog "Die Stadt und die Berge", Innsbruck, 2012, liegt zum Preis von € 15,- in der Galerie Nothburga auf.

Walter Klier ist jeden Mittwoch von 16 - 19 Uhr in der Galerie anwesend, ansonsten nach Rücksprache.



wakli__16461klein.jpg       3marktgraben1klein.jpg
 
_ITEM_NEXT



© 2007-2019 Galerie Nothburga
2.298.381 Besucher