Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

18.02. – 15.03. Loris Morosini & Werner F.Richter – Objekte, Malerei

Die Galerie Nothburga lädt ein zur Ausstellung 

                 „FORM & FARBE

LORIS MOROSINI     WERNER  RICHTER
                             Objekte                      Malerei

VERNISSAGE: DI  18. FEBER 2014   19 UHR
EINFÜHRUNG IN DAS WERK DER KÜNSTLER DURCH
DR. MICHAEL BAHN    und   DI SIGBERT RICCABONA
MUSIK: TRIO LOST MOUNTAIN
ORGANISATION: JOHANNA BAIR


DAUER DER AUSSTELLUNG:  19.02. – 15.03.2014
MI – FR: 16 – 19 UHR      SA: 11 – 13 UHR


Loris Morosini, 1965 in Koper, Slowenien,  geboren.
Nach Abschluss des  Studiums  am Nautischen Institut von Portoroz und einer mehr als ein Jahrzehnt währenden intensiven Arbeit als Schilehrer in Japan, Australien, Neuseeland und in mehreren Ländern Südamerikas   wandte sich Morosini ganz der Kunst zu. Seine künstlerische Entwicklung wurde in der Zusammenarbeit mit dem Fotografen Zare Veselic (Slowenien)  und dem japanischen Bildhauer Masayuki Nagase zur Reife geführt.  Morosini nimmt die Inspiration für seine eleganten, überaus zarten und ästhetischen Holzobjekte aus seiner engen, fast intimen Beziehung zur Natur. Morosini beschreibt das so:
„Wenn ich in die Natur gehe, entlang der Küste, an den Flussläufen meiner Heimat oder durch den Wald, suche ich Holzstücke oder Wurzeln, in deren natürlicher Form ich das Potenzial für eine Weiterarbeit erkenne. Ich nehme nur, was die Natur mir schenkt und bearbeite es in einem langen intensiven Prozess. Und jedes Mal, wenn ich mit natürlichem Wachs oder Öl über die fertige Arbeit gehe, füge ich dem Holz neue Energie, meine Energie, zu“.

Der Tiroler  Maler Werner Richter beschäftigte sich schon seit früher Kindheit intensiv mit Zeichnung und Malerei. Nach seiner künstlerischen Ausbildung bereiste er Portugal, Marokko, Spanien, Skandinavien und Italien und verbrachte einen mehrjährigen Studienaufenthalt in Südfrankreich.
Richter zeigt in seinen Arbeiten  seinen ureigenen psychologischen Zugang zur Welt, zum Unbewussten und zu den Mächten der Natur, er erzählt Geschichten von altem Wissen und von der Kraft der Heilung.
In Farbe, Textur, Collage, Zeichnung, Symbol  entsteht ein dichtes Geflecht von Überlagerungen und Schichtungen und entwickelt sich zu einem breiten Feld von Assoziationsketten.
Die Zusammenarbeit mit Künstlerkollegen ist für Richter esentiell. Immer wieder  nimmt er deren Fotografien und Drucke zum Ausgangspunkt einer Weiterentwicklung durch Projektion und Übermalung. 


ancestor-a.jpgfaces-a.jpg
 


























Vernissage:
vern.werner_3.jpgvern.werner_1.jpgvern.werner_4.jpgvern.werner_5-k.jpg
img_5271-w.jpgimg_5279-w.jpgimg_1921-w.jpgimg_1923-w.jpgimg_1924-w.jpgimg_1925-w.jpgimg_1948-w.jpgimg_1927-w.jpgimg_1934-w.jpgimg_1935-w.jpgimg_1937-w.jpgimg_1939-w.jpgimg_1940-w.jpgimg_1941-w.jpgimg_1942-w.jpgimg_1943-w.jpgimg_1944-w.jpgimg_1949-w.jpgimg_1920-w.jpg
 
_ITEM_PREVIOUS   _ITEM_NEXT



© 2007-2018 Galerie Nothburga
2.257.418 Besucher