Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

02.06. – 27.06. Haesim Kim & Renate Weber

die galerie nothburga lädt ein zur ausstellung


Haesim Kim
            
Mixed Media
Renate Weber   Scherenschnitte


Vernissage:    DI 02. Juni 2015 / 19 Uhr
Einführung:    Gabriela Nepo-Stieldorf
Renate Weber liest aus ihrem Buch: Hinter der Welt - Gespräche mit dem Sohn
Kuratierung:   Ina Luttinger


03.6. – 27.6.2015
MI – FR: 16 – 19 Uhr     SA: 11 – 13 Uhr

 4.haesim_kim_double_cross-web.jpg  

Haesim Kim –Three Paths

Die Landschaftskünstlerin Haesim Kim stammt aus Südkorea. Sie ist eine Vertreterin der so genannten Nature Art, d. h. sie verwendet Naturmaterialien wie z.B. Pflanzen oder Bäume, aus denen sie ihre zumeist temporalen Werke formt, die in der Wechselwirkung mit der vorhandenen Umgebung entstehen. Viele ihrer Kunstwerke sind Brücken, die Mensch und Natur miteinander verbinden und unsere verloren gegangenen spirituellen Sinne wieder erwecken.

Sie untersucht in dieser Präsentation Three Paths (Drei Pfade), also drei Arten von Ab – oder von Anwesenheit, die die Makro- und Mikro-Perspektive reflektieren, oder aber Konstruktion und Dekonstruktion.

1972 - 1976       BA Jungang University, Seoul

1999 – 2000      MA Fine Art Chelsea College of Art & Design, London

lebt und arbeitet in Seongnam (Nähe Seoul), Südkorea

Sie hat an zahlreichen internationalen Symposien und Ausstellungen in Österreich, Deutschland, England, Rumänien, Bulgarien, Schweden, Polen, Japan, Thailand und Südkorea teilgenommen
 

Renate Weber

Die Schweizer Künstlerin arbeitet seit über 20 Jahren mit der Technik des Papierschnittes. Sie gestaltet die Kulisse für märchenhafte oder traumhafte Szenarien. Die faszinierende, unerschöpfliche Formenvielfalt der Natur zeigt sich in ihren Schnitten auch mit der ihr eigenen Kraft. Offen oder unter Wasser verborgen,  auf geheimnisvollem Grund und mit dem Spiel von Licht und Schatten stellt die Künstlerin symbolisch Seelenlandschaften dar. Durch die Umsetzung äußerer und innerer Wahrnehmungen entsteht eine weitere Dimension und führt zum Verständnis von sensiblen Tiefenvorgängen. Parallel dazu schreibt Renate Weber Texte und Gedichte.

1958                 in Schaffhausen geboren, lebt und arbeitet in Filisur, Graubünden, Schweiz

1991                 erste Scherenschnitte

ab 1994            erste lyrische Gedichte

ab 1994            zahlreiche Ausstellungen, Teilnahme an allen jurierten nationalen Ausstellungen, Ausstellungen bei Gerald K. Nitsche in Landeck

ab 1996            Scherenschnitte kombiniert mit farbigen Darstellungen

2011                 „Hinter der Welt“ Gespräche mit dem Sohn, Buchband mit Lyrik und Scherenschnitten, im EYE-Verlag, Landeck erschienen

2011                 an der FBM Scherenschnitte in diversen Buchpublikationen

2014                 Ausstellung in Japan

 renate_weber-blumensee.jpg

  Vernissage:

 034.jpg  006.jpg
 050.jpg  046.jpg
 051.jpg  052.jpg
 077.jpg  056.jpg
 081.jpg  090.jpg
 093.jpg  095.jpg
 096.jpg  083.jpg
   
 
_ITEM_PREVIOUS   _ITEM_NEXT



© 2007-2018 Galerie Nothburga
2.257.405 Besucher