Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

18.10.- 12.11. Gebhard Schatz & Ursula Beiler – Lichtinstallation


Die Galerie Nothburga lädt ein zur Ausstellung

URSULA BEILER                GEBHARD SCHATZ
                   
                   "NAKED LIGHT"

VERNISSAGE: Dienstag, 18. Oktober 2016  19 Uhr
EINFÜHRUNG: Dr. Veronika Berti
ORGANISATION: Romana Trägner

Ausstellungsdauer: 18. 10. - 12. 11. 2016  Mi - Fr: 16 - 19 Uhr  Sa: 11 - 13 Uhr


PREMIERENTAGE: FREITAG, 04.11.2016   19:30  UHR:  

Feuerzeichen mit Gebhard Schatz
Auradrehtanz - Performance und Lichtscheinsetting mit Ursula Beiler

Eröffnungsrede von Dr. Veronika Berti


URSULA  BEILER
Künstlername: Uschi Urbeil,
_CLOAKING _CLOAKING   www.urbeil.eu
Die AURA Lichtinstallation im Dom bei der Langen Nacht der Kirchen 2015, die auf der Einladungskarte und als Triptychon in der Ausstellung zu sehen ist, zeigt die spirituelle Verbundenheit des Menschen mit dem All. „Jeder Mensch ist ein Licht der Welt, leuchtet, strahlt aus und wirkt!“ Das Leben „An Sich“ ist heilig, besonders wenn es heil und ganz ist. Intensität und Farbe des Scheines kann sowohl Stimmung und Wohlbefinden ausdrücken, ebenso aber auch das Ruhen in der goldenen Mitte, wie es sich im Sinnbild des Heiligenscheines aller Weltreligionen zeigt.
Während der Dauer der Ausstellung wird eine große Auraprojektion auf die Nachbarfassade täglich abends zu sehen sein.
Zur Verbundenheit alles Lebendigen gehört die Auseinandersetzung mit dem Tod. Er ist der transformative Übergang zu neuem Leben. Hier repräsentiert durch die Nothburga als Tödin,
die Namenspatronin der Galerie und Tiroler Landesheilige.
Die Acrylglasbilder haben zum Thema die schöpferischen Kräfte der Natur. Sie erinnern in ihrer Polarität von Licht und Schatten an vorchristliche Kulte, wo das Buch der Natur die Menschen leitete. In vielen Tiroler Sagen sind Dialas, Bethen und Salige präsent und wiedererinnerbar. Der goldene Baum des Lebens steht im Mittelpunkt.

1959
geboren in Inzing, lebt und arbeitet in Silz/Tirol
1974-1976
Bildhauerei HTL Innsbruck bei Prof. Hafner
1987-1992
Studium der Philosophie an der Universität Innsbruck
1990
Aufnahme in die Tiroler Künstlerschaft
1993-2000
Mitglied der Alpenweiber (Verein zur Erforschung und Förderung
frauengemäßer Lebensbedingungen)
2000
Mitbegründerin des LIKUS (Lech – Internationales Kunst und Umwelt Symposium)
2000-2015
Teilnahme an internationalen Symposien der Land Art und Naturkunst
(Skulptur, Performance, dabei Feuermalerei und Branding)
2009
„GRÜSS GÖTTIN“ Begrüßungstafel auf der A 12 Eingang Tirol
Siegerprojekt >Kunst im öffentlichen Raum des Landes Tirol<
2014
Kreisverkehr Stams  „ Blaue Kapelle“ Gegrüsset seist du… “
2014
offDAKART – FirePerformance Gebhard Schatz mit Urbeil Lac-rose – Senegal
2015
„INNANNA“ Kunstprojekt auf der Innbrücke im Rahmen der stadt_potenziale
Zahlreiche Ausstellungen und Beteiligungen, Symposien, Performances und Wettbewerbe.

Die Künstlerin Urbeil ist eine moderne Nomadin. Wenn ihr das Atelier in Silz zu eng wird, zieht sie in die verschiedenen Landschaften dieser Erde und nützt die Außenateliers der Natur. Mächtige Skulpturen, Installationen, Fassaden Graffiti Projektionen, Schriftzüge und vergängliche Interventionen im Öffentlichen Raum fügen sich in die vielfältigen europäischen Natur- und Kulturräume. Auch in Korea, Japan und Australien überraschen ihre Werke.

 aura_dom_2015_foto_356_von_w._unger-cut.jpg

beiler-schatz_018-h.jpg   beiler-schatz_017-h.jpg  beiler-schatz_023-h.jpg

GEBHARD  SCHATZ
_CLOAKING _CLOAKING , atelier Innsbruck-IMST, 699 12044853
Sculptures and Performances, public Art, Fire Art - selected Projects
membership = tiroler künstlerschaft, künstlerhaus wien, ig-kultur austria u.a.

geb. 1951 in Imst, HTL-Bautechnik Innsbruck, Studium der Architektur Wien und Innsbruck,
freischaffend tätig als Designer und Künstler

„Wir holen uns das Feuer zurück“ war das erste Manifest von Gebhard Schatz. Damit hat er das „kreative Element“ in Zeiten der Energiekrise in unsere Gesellschaft zurück geholt und als künstlerisches Medium für sich entdeckt.
Es entstehen temporäre Objekte, lebendige Strukturen mit beachtlichem Eigenleben, eine Zeichensetzung für die Freiheit der Kunst und der Gesellschaft. Seine eigendynamischen Skulpturen und Installationen hat er als Architekt des Feuers stets den Natur- und Menschenrechten gewidmet. Es ist immer das „Feuer der Erwartung“, welches den Künstler vorantreibt. Dieses Feuer gibt die benötigte Energie frei für immer neue Werke im Kopf und im Atelier, bis sie zum „Feuer der Erinnerung“ verglühen.
Als Vertreter Österreichs war er zu zahlreichen internationalen Festivals eingeladen, so in Houston Texas, Guanajuato Mexico, in Hongkong, Kualalumpur und Tokyo - zuletzt bei der Biennale afrikanischer Kunst in Dakar.
Die Ausstellung naked light in der Galerie Nothburga thematisiert die Sternenbilder als kulturelle Beziehung zum All und zeigt Lichtspuren der Zeitreise des Lebenslaufes.

 4x6_scorpio_0156_3_6-x.jpg  kopie_von_a.__dscn2071_1.33-b-x.jpg

1983 Feuerspirale, Steirischer Herbst 83, Graz Austria
1987 Pfau-Peacock, Feuerbrunnen, Houston International Festival USA
1988 Public Art Gallery, Kommunikationsprojekt, Innsbruck
1989 Feuerplätze, Lehrauftrag Hochschule für angewandte Kunst, Wien
1991 Feuerfahnen, MAK-Plateau, Vienna Austria
1991 Hi-Ya Feuerpfeil, Fujina Festival, Tokio
1992 Linjia, Art d´Eco Triennale, Maribor, Slowenia
1993 Landmarks, Laserzeichnung, Venedig Italia
1994 Das visuelle Feuer, Video, Galerie Medien Kunst, Tirol
1995 Oiseaux de Feu, Orsay Festival, Paris France
1995 Drei Feueradler, Chateau St. Anne, Bruxelles Belgum
1996 Tanz der Elemente, Staatliches Kunstmuseum Ankara, Türkei
1997 The Chinese Wall, Künstlerhaus, Vienna Austria
1997 Dragon and Spear, Academy for performing arts, Hongkong
1998 Scale del fuoco, Complesso San Michele, Roma Italia
1998 FeuerBergeTirol, Festival of Summer, Tirolian Alps Europe
1999 Feuerbrunnen, Hallamasch-Festival, Wien Karlsplatz
2000 Kunstfeuer, 100 lichtstäbe Expo 2000, Hannover Germany
2000 pYrouette, international FireArtFestival, Seattle USA
2001 FlexFire, BurningMan Festival, Nevada USA
2001 SüdLicht, Rovaniemi Museum, Lappland Finnland
2002 Kunstfeuer X, Galerie Prisma, Bolzano Italia
2003 WaterBasketFireBall, Pavilon Mies vander Rohe, Barcelona Spain
2003 Floating Element, Bergfestspiele Seefeld-Wildsee Tirol Austria
2004 Beautiful Garbage, environment Art festival South-Korea
2004 Chimney 3/55, Walkmühle Kunstverein Wiesbaden Germany
2004 PaCe:FeuernfürFrieden, MA.peacestudies UNInnsbruck Austria
2005 CampusMoon, Donau Universität Krems, Austria
2006 EUphoriA, Performing Art Center KualaLumpur, Malaysia
2006 International City of Sculpture Year of Zhengzhou, China
2007 Ice-Fire, russianXmas, Courchevel, France
2007 Isis&Maria, Strit/Maggio Monumenti Festival, Napoli, Italia
2007 where is mummy? - curator "art meets childhood" Sammlung ESSL
2008 fireBALL at Lokua - statione P.Pio Madrid Spain
2008 FeuerPendel - kunstwerk krastal kärnten + ZapMama artclubimst
2009 AES+F mixed up childhood - curator ubuntu / sos-childrenvillages.org
2009 Doves eat Fish in Chioggia - Laguna del Arte Venezia Italy
2009 Fire Bird - Festival Cervantino Cleta, Guanajuato, Mexico
2010 Ates - Cultural Capital of Europe 2010 Kulturforum Istanbul - Turkey
2011 30 jahre Feuerkunst – exhibition Edition Firepainting – Imst Austria
2012 KunstundLicht - Lecture „Luminale“ world-Lightfare Frankfurt - Germany
2013 Art’de Feu – Lamainducoeur, Strasbourg France
2014 offDAKART – FirePerformance co Urbeil Lac-rose – Senegal

Vernissage:

img_2950-h.jpg  img_2941-h.jpg  img_2949-h.jpg
 img_2946-h.jpg  img_2943-h.jpg  img_2948-h.jpg
 img_2942-h.jpg  img_2945-h.jpg  img_2951-h.jpg
 img_2947-b.jpg  img_2953-b.jpg
 img_2952-h.jpg    

Premierentage 2016

img_2959-b.jpg   img_2960-b.jpg
 img_2965-b.jpg  img_2966-b.jpg
 img_2967-b.jpg  img_2968-b.jpg
 img_2969-b.jpg  img_2970-b.jpg
 img_2975-b.jpg  img_2976-b.jpg
 img_2977-b.jpg  img_2978-b.jpg
 img_2957-h.jpg  img_2958-h.jpg  img_2984-h.jpg
img_2979-b.jpg   img_2982-b.jpg
 img_2985-b.jpg  img_2993-b.jpg
 img_2994-b.jpg  img_2995-b.jpg
 img_2996-b.jpg  img_2997-b.jpg
 img_2986-h.jpg  img_2987-h.jpg  img_2998-h.jpg
 
_ITEM_PREVIOUS   _ITEM_NEXT



© 2007-2019 Galerie Nothburga
2.311.202 Besucher