Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

18.09. - 13.10. - Andrea Keusch und Werner Barfus - Bilder
Die Galerie Nothburga präsentiert Bilder von Andrea Keusch und Werner Barfus:

Vernissage:               Dienstag, 18. September 2007, 19 Uhr
Ausstellungsdauer:   19. September - 13. Oktober 2007
                                    Mi - Fr 16:00 – 19:00, Sa 10:00 – 12:30 Uhr

ANDREA KEUSCH
andreakeusch1.jpg andreakeusch2.jpg  andreakeusch3.jpg

Zur Person:
1964       geboren in Linz/Donau
1984 -89 Studium an der Accademia di Belle Arti di Bologna, Diplom
               Aufenthalt in Florenz und Urbino
               Rückkehr nach Österreich, Nostrifikation
               lebt und arbeitet in Innsbruck
               und auf Reisen: Italien, Indonesien, Thailand, Korsika, Deutschland, Frankreich.
               Kunsterzieherin am Akademischen Gymnasium Innsbruck.

Zum Werk:
Ich arbeite seit 1990 in den Bereichen Fotografie und Theater: Schauspiel, Dokumentation, Ausstattung.
Meine fotografische Arbeit würde ich als Reise bezeichnen. Es gibt immer das „ticket to ride“ zu einem momentanen Ort der Sehnsucht. Ausgelöst durch innere Neugierde oder durch äußere Impulse, die mich zu Abdrücken zwingen. Diese Durchlässigkeit bestimmt meine Arbeit. Es entstehen Zyklen, die sich nach einiger Zeit wiederholen und sich durch neue Erfahrungen erweitern.
Die in der Nothburga gezeigten Fotografien sind eine Fortsetzung meiner Recherche zu Farbe und Abstraktion.
Blauschimmernde Lichtspuren, die sich durch die Nacht schlängeln - „Night“ (Teil 1 IVB-Kundencenter 2005) und gold-schimmernde Steinformationen (Teil 1 Andechsgalerie 1997) aus der Naturlandschaft Korsikas - „Nature“. Bilder zweier entgegen gesetzter Zyklen.
Ich nenne sie auch „cut-outs of reality“: das „Ausschneiden“ mit der Kamera erzeugt neue abstrakte Bilder, die dem Betrachter die Möglichkeit zur freien Assoziation geben .Die Wahrnehmung ist individuell - Traum und Projektion wird möglich. der Kontrast: Tag, Natur, bewegungslos - Nacht, dynamische Lichtspuren …come in and travel!

Ausstellungen, Projekte (Auswahl):
2006       Dengelgalerie Reutte
2005       IVB-Kundencenter
2003       Museumstrasse Kunstpreis 2003
1998       Apocalypse now, Diözese Innsbruck 1998
1997       Andechsgalerie Innsbruck
1995       2.Preis der Stadt Innsbruck für Fotografie
1989       Artefiera di Bologna
1988       Biennale dei giovani, Bologna
1996-03  Fotografische Dokumentationen im Bereich Theater und Aktionskunst:
               Bergfestspiele Seefeld, Ischgl Fire Sculpture, Brennweg, Theater Pandora u.a.


WERNER BARFUS
barfus_01.gif   barfus_02.gif

Zur Person:
1945 geboren in Schladming/Österreich
Lebt und arbeitet in Ratingen bei Düsseldorf

Zum Werk:
Nach langjähriger Arbeit mit Fotografie beschäftigt sich Werner Barfus seit 1983 mit plastischen Objekten und Malerei.
Seine Vorliebe im Bereich der plastischen Objekte gilt dabei der Verwirklichung themenbezogener Arbeiten im Innen- und Außenraum. Dabei geht es primär um das Verhältnis von Thema und Umgebung und erst in einem zweiten Schritt um bestimmte Materialien. Vor allem konstruktive Formenelemente dominieren in seinen reduzierten plastischen Objekten und Rauminstallationen.

Sein malerisches Werk bestimmen Landschaften. Oberflächen und Strukturen der so genannten Haut unserer Erde, vom Kleinen, Filigranen bis zur großen Landschaft.
Seine „Naturstücke“ sind „innere Landschaften“, sie schöpfen nicht draußen vor der
Natur, sie existieren nur in seinen Bildern.
Der weitgehende Verzicht auf Farbe in seinen Arbeiten (Acryl auf Papier, Leinwand und Glas) betont seine Vorstellung von „wüste Landschaften“.
Unter diesem Titel werden einige Arbeiten in der Galerie Nothburga zu sehen sein.

Einzelausstellungen (Auswahl):
1989       Galerie Larsson, Köln
1993       Bilder in Kemnina, Finnland,
1994       „Das Treppenhaus ist sauber zu halten“, Museum Ratingen
1995       Performance „Papierflut“, Ebertbad Oberhausen
1997       Quattrium, Ratingen mit B. Trennhaus und Y. Denizli
1998       „Kann sein der Himmel ist blau“, Museum Ratingen
1999       „Behausungen“, Kunstzimmer Toni Mörger, Düsseldorf
2000       „nurschwarzweiß“, Stadtturmgalerie, Innsbruck

Beteiligungen (Auswahl):
1988       Museum Ratingen
1991       „Künstlerfahnen“, Marktplatz Ratingen
1992       „Heimsuchen“, Museum Ratingen
               Skulpturenpark Cromford, Ratingen
1993       „Raumgreifende Kunst“, Klingenmuseum Solingen
               „Landung in der Feldscheune“, Beelitz, mit Forum experimentale
1994       „Trockendock“, Museum Ratingen, mit Forum experimentale
               … bei die Fische“, Schwanenburg Kleve, mit Forum experimentale
1995       „Raumgreifende Kunst“, Klingenmuseum Solingen
1996       „SALZ“, Schwäbisch Hall, Kunstpreis
1997       „Auftauchstation POOL“, Wellenbad Düsseldorf
               „Rhein-Art 97“, Widnau-Lustenau, Schweiz-Österreich
               „Blue Pulp“, Galerie Kunstturm, Ratingen
1998       „Ooh Tannenbaum“, Museum Ratingen
               „Klangpfad“ im Muhrbachtal, Leichlingen
2001       „Spiegelungen“, Museum Ratingen
2002       „Skulpturale Erscheinungen“, Skulpturenweg EUROGA, Ratingen
               „Grünzeug“, Museum Ratingen
               „Der Berg“, Kunstverein Heidelberg
2004       „Die Linie in der Kunst“, Galerie der Kreissparkasse Esslingen

 
 
< zurück   weiter >



© 2007-2014 Galerie Nothburga
1.889.490 Besucher