Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

29.04. - 24.05. - Inge Clayton und Charlotte Simon - Malerei und Radierungen
Die Galerie Nothburga präsentiert Malerei und Radierungen von

INGE CLAYTON & CHARLOTTE SIMON
„SOME LIKE IT HOT“

Vernissage:              Dienstag, 29. April, 19 Uhr
Einführung:               Elisabeth Melkonyan
Showeinlage von Schauspieler/innen des Improvisationstheaters „Die Impropheten“
Ausstellungsdauer:  30. April - 24. Mai 2008
                                 Mi - Fr 16:00 – 19:00, Sa 10:00 – 12:30 Uhr
Kuratierung:             Apollonia Ritzer

„SOME LIKE IT HOT“ ist eine witzige, spritzige Ausstellung von zwei Künstlerinnen, die sich dem Thema „Menschsein“ auf persönliche Weise nähern.
Doch während bei Inge Clayton die erotische Komponente im Mittelpunkt steht, erleben die Figuren von Charlotte Simon eine animalische Metamorphose.

Inge Clayton 
no_moon_at_all.jpg
 No moon at all

Inge Clayton lebt und arbeitet in London und hat im Camden Arts Centre Malerei und Druckgraphik studiert.
Sie entwickelt sehr bald ihren eigenen Stil und beweist, dass die erotische Darstellung des weiblichen Körpers nicht ausschließliche dem „männlichen Blick“ vorbehalten ist.

Zu den Arbeiten:
Ihre nackten oder halb bekleideten Frauengestalten versprühen trotz offensichtlicher Verletzlichkeit eine kraftvolle Vitalität. Unbefangen, selbstbewusst und amüsiert blicken sie auf den Betrachter und berühren dadurch einige dunklen Seiten seiner Seele. Sie sind keine Opfer männlicher Unterdrückung, sondern unabhängig und frei zu wählen oder abzulehnen.

Einzelausstellungen (Auswahl):
1979        Margaret Fischer Gallery, London
1984        Artellier Gallery, London
1985        Boundary Gallery, London
1989      Usiskin Gallery, London
1990        St. Judes Gallery, London
1991        The Stable Gallery, London
1992        Usiskin Gallery, London
               Anna Mei Chadwick Gallery
               The Pavillion, Brighton
1993        The Blackheath Gallery at the Royal College of Art
1994        The Centaur Gallery, London
               Anna Mei Chadwick Gallery, London
               The Catto Gallery, London
1995        Enid Lawson Gallery, London
1996        Anna Mei Chadwick Gallery, London
1997        Zella Contemporary Art, London
1998        The Catto Gallery, London
               Enid Lawson Gallery, London
1999        Affordable Art Exhibition, London
               Enid Lawson Gallery, London
2000        Affordable Art Exhibition Bath
               Enid Lawson Gallery, London
2001        Enid Lawson Gallery, London
2002        The Catto Gallery, London
               Affordable Art New York
2003        Enid Lawson Gallery, London
2004        Metal Gallery, London
2005        The Catto Gallery, London
               Maurice Sternberg Gallery, Chicago
               Adze Gallery, York
2006        Martin's Gallery, Cheltenham
2007        Kaleidoscope Gallery, London


Charlotte Simon
esel_mit_katze.jpg 
  Esel mit Katze

1968        geboren in Innsbruck, Österreich
seit 1985  Malerei und Graphik, Ausbildung u. a. bei Inge Schmidt, Berlin
               Thüringische Sommerakademie, 1995
               Seminar in Arts Therapies, University of Hertfordshire ( School of Art and Design), England , 1995
               Pädagogische Akademie Stams: Bildnerische Erziehung, 1997
               Praktikum Ikonenmalerei Vézelay, 2007

seit 1990  Staatliches Schauspieldiplom
               Vancouver Filmschool
               Master Classes Filmschauspiel in Vancouver (CAN) und Los Angeles (USA)
               Schauspielerin in Theater/Film/TV u. a. in Innsbruck, Bregenz, Baden-Baden (D), Potsdam,
               Stuttgart, Vancouver (CAN), Hannover, München, Hamburg

   Studium an Universität Ibk.: Fächerbündel mit Schwerpunkt päd. Anthropologie + Kunst,
   Kunstphilosophie, Dissertation „Schauspielkunst als Form der Erkenntnis“ 2002

   div. Lehraufträge (Kunstphilosophie, Schauspiel) u. a. Pädagogische Akademie Stams, Gospel
   Art Kolleg München, Universität Innsbruck

Zu den Arbeiten:
Charlotte Simon nähert sich als ausgebildete Schauspielerinnen und Kunstphilosophin der Malerei.
Ihre gemalten Porträts wirken wie Schnappschüsse eines eingefrorenen Augenblicks. Sie entfalten sich voll Poesie und Ironie auf der Leinwand und scheinen ganz in der Welt der Phantasie beheimatet zu sein. Deshalb überraschen auch nicht schräge Metamorphosen zwischen Tier und Mensch, die sich wie selbstverständlich und alltäglich in humorvoller Eleganz präsentieren.
Ob Esel in Kostüm und femininer Pose, ob Frau im Schafsfell … sie alle finden ihre Berechtigung in der künstlerischen Welt von Charlotte Simon.

Ausstellungen:
1997        Gruppenausstellung „Berg“ pädagogische Akademie Stams
2005        Einzelausstellung AK-Kunstfoyer Innsbruck
               „Biophil“ Einzelausstellung Panoptikum Innsbruck
2006        Zoophil“ Einzelausstellung Frauentag Ried i. Innkreis
               „You’re quite a hot firecracker yourself“ Einzelausstellung Stadtgalerie im Andechshof Innsbruck
2007        Kunstadvent Rathausfassade Innsbruck
 
< zurück   weiter >



© 2007-2014 Galerie Nothburga
1.842.079 Besucher