Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

14.09. - 09.10. - Oswald Oberhuber - Malerei

Film MC Tirol zu Besuch in der Galerie Nothburga
Gabriela Nepo-Stieldorf spricht zur Ausstellung von Oswald Oberhuber)
tirol tv
10/2010
Zeitungsartikel pdf.gif"Ein Unangepasster" (Oswald Oberhuber)
Text: Julia Sparber, Fotos: Gabriela Nepo-Stieldorf/Galerie Maier

eco.nova
09/2010

  

OSWALD OBERHUBER

VERNISSAGE: 14.Sept.2010

15.09. – 9.10.2010

Kuratorin: GABRIELA NEPO-STIELDORF

 

SONDERVERANSTALTUNGEN:

  LANGE NACHT DER MUSEEN am 2.Okt. zwischen 18-und 00 Uhr

   DAS FRAGMENTARISCHE IN DER KUNST. 45 min Film von und

   über Oswald Oberhuber

  KONZERT : TANGO KONZERT am 7.Okt.2010 um 20 Uhr

   PABLO UND MAURO CARDOSO, zwei Gitarristen spielen

   jazzig-virtuose Tangos aus ihrer Heimat Argentinien


Prof. Oswald Oberhuber wird in diesem Winter 80, daher wollen wir ihn als einen der großen österreichischen Künstler auch in seiner Heimat ehren. Seine Werke sind in Innsbruck viel zu wenig präsent, international wird er jedoch hoch geschätzt. Für den Kunstmarkt ist er ein schwierig Einzuordnender, der sich in seiner künstlerische Freiheit nie einschränken und stereotyp vermarkten ließ. Sein Credo: die permanente Veränderung. Er unterstützte die Anfänge der Galerie, die als Ynnsbrucker Werkstatt unter Albert Rangger 1997 gegrün-det und seit 1995 unter Prof. Elfriede Gerber als Galerie Nothburga und nun als Verein weitergeführt wurde. Unter der Kuratierung von Gabriela Nepo-Stieldorf wurden Werke aus zwei Perioden zusammengestellt. Von den hier gezeigten Arbeiten sind in Tirol nur wenige jemals präsentiert worden. Ein sehr feiner Kollage-Zyklus aus 1995 wird ergänzt bzw. weitergeführt von Zeichnungen und Bildern von 2002-2005. Dazu zeigen wir noch 3 Skulpturen, um das vielseitige Oeuvre von Prof. Oberhuber zu unterstreichen. Trotz der unterschiedlichen Entstehungsjahre gibt es einen inhaltlichen und formalen Bogen: hinter den vordergründig architekturalen Elementen der Kollagen aus verschieden strukturierten Kartons, meist nur in Beige, Weiß und Schwarz gehalten, mit wenig farbigen Akzenten, verbergen sich Köpfe und Tiere, die auf den neuen Zeichnungen das Hauptthema bilden. Die wenigen zarten Färbungen unterstreichen auch hier die kraftvolle Graphitlinie. Schließlich finden sich die linearen Grundstrukturen und die duftige Färbung auch auf den Bildern in Mischtechnik wieder. Selbst das Sujet von Tieren, insbesondere Vögel und Pferde, und Früchten ist neben dem Menschen, hier vor allem Köpfe und Hände, eine immer wieder kehrendes Thema. Diese Ausstellung findet in Kooperation zwischen der Galerie Maier und der Galerie Nothburga statt.

kopf_vor_baum2004-graphit-undbuntstift-59x42cm-m.jpg
































oberhuber_bild_1-m.jpg































oberhuber_figur_2-4-m.jpg
 
< zurück   weiter >



© 2007-2014 Galerie Nothburga
1.881.823 Besucher