Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

25.10. - 19.11. - Reiner Schiestl - Lithographien

Die Galerie Nothburga freut sich, Sie zur Ausstellung einladen zu dürfen

 

REINER SCHIESTL

Lithographien

Experimente und Resultate

 

VERNISSAGE: Dienstag, 25. Oktober  2011,  19 Uhr

ERÖFFNUNG:  GR Mag. Gerti Mayr

KURATORIN:   Elisabeth Melkonyan

DAUER DER AUSSTELLUNG:  26.10. – 19.11.2011

MI – FR: 16 – 19 UHR      SA: 10 – 12:30


PREMIERENTAGE 4. – 5. November 2011:

Freitag,  4. November 2011,   21 Uhr

Reiner Schiestl liest eigene Texte

musikalisch  begleitet von Nikolaus Messner, Cello

Am Samstag,  5. November,  ist die Galerie von 11 bis 18 Uhr geöffnet

 

 

Biografie 

Reiner Schiestl wird 1939 in Kufstein geboren.

Studium an der Wiener Akademie der bildenden Künste bei Prof. Franz Elsner.

Diplom für Malerei 1964.

Durch Vermittlung Prof. Herbert Boeckls Romstipendium 1965.dsc_1169kl2.jpg

Sein großes literarisches Interesse inspiriert ihn  zu einer Reihe von Textinterpretationen: Zeichnungen und Radierungen zu Kafka, Villon, Morgenstern und Grass.

Seit 1967 ist das Landschaftsaquarell in Pleinair-Malerei eine Konstante seiner Arbeit.

Zeichnungen, Lithographien, Linolschnitte, Keramikarbeiten, sowie großformatige Öl- und Acrylbilder vervollständigen das Bild seines abwechslungsreichen Oeuvres.

Ab 1980 kommt zum Innsbrucker Atelier ein Atelierhaus im kastilischen Dort Medinaceli dazu. Die Landschaft und die Kultur Spaniens werden in langen Aufenthalten prägend. Daneben bereichern Reisen in ferne Länder das künstlerische Schaffen ( USA, Frankreich, Italien, Indien, Südamerika, Türkei, Australien, Nordafrika u.a.m.).

Er ist langjähriger Mitarbeiter der Kulturzeitschrift „Arunda“ und der spanischen Zeitschrift „Bezoar“, Organ der gleichnamigen Künstlergruppierung in Madrid.

Herausgabe von zweisprachigen Büchern, gemeinsam mit Carlos Baonza.

Organisation von Ausstellungen spanischer Künstler in Österreich. Langjährige Mitarbeit im Vorstand der Berufsvereinigung“ Tiroler Künstlerschaft“, zahlreiche Ausstellungen in renommierten Galerien und Museen  in Österreich, Italien und Spanien.

Lebt und arbeitet mehrheitlich in Innsbruck. Zwei Kinder.dsc_1175kl3.jpg




Gedanken zur Ausstellung

Die großformatigen Steindrucke der aktuellen Ausstellung der Galerie Nothburga sind erste Bestandsaufnahme der engen Zusammenarbeit zwischen dem Lithographen Kurt Raich und dem Zeichner und Maler Reiner Schiestl. Beide haben technisches Neuland betreten und loten die Möglichkeiten der Technik aus, bis sie zu herzeigbaren Resultaten kommen.

Im Zentrum der Ausstellung steht der Zyklus „Afrika“.

Reiner Schiestl geht von den Skizzen aus, die er in Äthiopien angefertigt hat. Hier hat ihn das bewegte Gefüge von Menschen und Tieren auf weiten Ebenen besonders fasziniert: das friedliche Gemenge auf einem Marktplatz oder eines religiösen Aktes werden Hauptmotive.

Die Zeichnung auf dem geschliffenen Stein erlaubt es, die Spontaneität einer lebendigen Skizze in feinster Technik zu reproduzieren. Die Blätter wurden in wenigen numerierten Exemplaren (3-7 Stück) auf Rives Papier von Hand gedruckt

  img_1000kl.jpg

 
_ITEM_PREVIOUS   _ITEM_NEXT



© 2007-2019 Galerie Nothburga
2.298.281 Besucher