Innrain 41
A-6020 Innsbruck
Tel. +43(0)512 563761
MI-FR 16 - 19 Uhr
SA 11 - 13 Uhr
 
 

27. 03. - 21. 43. 2018 Inge von Reusner & Luis Höfer - Malerei, Grafik
img_3491.jpg


Die Galerie Nothburga lädt ein zur Ausstellung


INGE VON REUSNER  ZUM   90.

LUIS HÖFER ZUM 95. GEBURTSTAG


M A L E R E I      G R A F I K

VERNISSAGE: DI 27. MÄRZ 2018    19 UHR

EINFÜHRUNG: ELISABETH  MELKONYAN

KÜNSTLERGESPRÄCH / ORGANISATION: JOHANNA BAIR

 

28. 03. – 21. 04. 2018    MI – FR  16 – 19 UHR   SA  11 – 13 UHR

 

Inge von Reusner

 

Geboren 1928 in Innsbruck

1945 –1948             Kunstgewerbeschule für das Malerhandwerk, Innsbruck

1948 –1951             Restaurierungsarbeiten

1951 –1955             Akademie der bildenden Künste, München ( Prof. Carl Crodel)

                                  Abschluss mit Diplom

1955,  1956             Sommerakademie Salzburg bei Oskar Kokoschka

            1957             Übersiedlung nach Bayern, Heirat, drei Kinder

1981 –1993             Sommerakademien Salzburg und Trier, u.a. bei Vlassis Caniaris,

                       R. Hradil,  Baschang, H. Fuchs

            1988              Aufenthalt im Virginia Center For The Creative Arts, USA, Stipendium

                                   der Stadt Regensburg

            1992              Tychy ( Polen) Symposion

1993,  1995              Meran (Südtirol) Symposien

            1998              Projekt „Stall“ mit Ausstellungen in Südtirol, Innsbruck, Regensburg und Wien

            1999              Studienaufenthalt in Schlanders  (Südtirol)

            2000              Rom ( Italien) Stipendium des Landes Tirol

 


img_3503h.jpg

Die als Retrospektive gedachte Ausstellung zeigt  großformatige Acrylbilder

ebenso wie Druckgrafiken und Arbeiten mit Ton. Inge von Reusner war immer

am Puls der Zeit. Erinnerungen aus ihrem Leben - Momentaufnahmen einer

langen Erfahrung – werden skizzenhaft auf die Leinwand gebannt und mit klarer gestischer Pinselführung aufgetragen. Kraftvoll und dynamisch entwickelt sich die Malerei der Künstlerin,

die dabei den Menschen auf der Suche nach seinem Inneren in den Mittelpunkt stellt.

Gerne verbindet  Inge von Reusner mehrere Bilder zu einem inhaltlichen Zyklus.

Trotz der Beeinträchtigung  durch eine fortgeschrittene Makula-Degeneration

arbeitet die Künstlerin noch  regelmäßig und mit Begeisterung.

Die ausdrucksstarken extrem reduzierten Zeichnungen der letzten Monate

sind ein Zeugnis davon.

 

Ausstellungen – Auswahl:

Kunstpavillon der Tiroler Künstlerschaft, Innsbruck –

Regensburg, Galerie Kunst und Handwerk

Weyer, OÖ, Egerer Schlössl -

Schloss Wörth, Bayern   

Weltbank Art Society,Washington D.C., USA

Regensburg    Nittenau    Würzburg  München   - Linz -

Dingolfing  Kelheim    Passau    Nürnberg  u. a.

 

Öffentliche Ankäufe und Aufträge unter anderem durch die Stadt Innsbruck,

den Freistaat Bayern, Universität Regensburg, Universität Passau, Landratsamt Landshut.


 

Luis Höfer

 

Geboren am 24.03. 1923 in Innsbruck

 

1937 – 1939             Gewerbeschule in Innsbruck

             1940             Akademie für angewandte  Kunst – München

1941 – 1945             Arbeitsdienst  und Militär – Kriegsdienst

1947 – 1952             Akademie für angewandte Kunst –  Wien

    ab     1953             selbständig als akademischer Maler

    bis    1983             auch als Restaurator tätig

 
hfer1-b.jpg

Künstlerische Arbeiten – nicht zeitlich geordnet:

Erkerbemalung am Huterhaus in Mariahilf – Engelbert-Kolland-Bild (jetzt im Gymnasium Leopoldinum in Hall) – Altartafel für die Pfarrkirche Hatting ( jetzt in der Friedhofskapelle) – Christophorus-Bild am Gemeindehaus in Hopfgarten i.D. – Kapellen- und Bildstockbemalung für Telfs-Birkenberg – Wandmalerei in der Margaretenkirche in Niederndorf bei Kufstein – Malfatti-Altersheim in Innsbruck, St. Nikolaus: Wandmalerei an der Innfassade, Gestaltung der Kapellenfenster und Kreuzwegstationen, Tafelbild über dem Kapelleneingang – Kreuzwegstationen für Riedenburg in Vorarlberg – Wandmalerei im Sitzungszimmer des Planseewerks Reutte – Linolschnittzyklus „Aus dem Leben des Hl. Franziskus“ ( 50 Blatt), Linolschnittzyklus „Gedanken zum Sonnengesang“ ( 13 Blatt), Linolschnittzyklus „Lichtspiele“ (28 Blatt), Aquarelle, Naturstudien;

 
 

        Ausstellungen – Auswahl

       1980 – Kunstpavillon Innsbruck, gemeinsam mit

                     Arbeiten des Vaters Oswin Höfer (1887 -1987)

        1989 – Stadtturmgalerie

        1992 – Ynnsprucker Werkstatt

        1993 – Stadtturmgalerie

        1994 – Tiroler Sparkasse in Hall

        1995 – Galerie Nothburga, Innsbruck

        1996 – Galerie Dengl, Reutte

 

1999 – Verdienstkreuz des Landes Tirol

 

..,. solange ich Inspiration bekomme und sie aufnehmen kann, muss ich sie auch weitergeben.“   

( Aus  „Rückschau zum 95. Geburtstag“)      weiterlesen

 

 

 


img_3492b.jpg  img_3495b.jpg


img_3497h.jpg
 
 img_3496h.jpg  img_3498h.jpg

Vernissage:

Fotos von Isolde von Reusner

dsc_0966b.jpg
dsc_0969b.jpg
 dsc_0903b.jpg  dsc_1018b.jpg
 dsc_0910b.jpg  dsc_0911b.jpg
 dsc_0924skl-b.jpg  dsc_0931b.jpg
 dsc_0932b.jpg  dsc_0943b.jpg
 dsc_0959b.jpg  dsc_0963b.jpg
 dsc_0887b.jpg  dsc_0902b.jpg
 dsc_0973b.jpg  dsc_0982b.jpg
 dsc_0986b.jpg  dsc_1000b.jpg
 dsc_1006b.jpg  dsc_1008b.jpg
 dsc_1015b.jpg  dsc_0904b.jpg
 dsc_1035b.jpg  dsc_1037b.jpg

 dsc_1063b.jpg  dsc_1066b.jpg
 dsc_0984h.jpg  

















               


















     








                                            








































































 
 



© 2007-2018 Galerie Nothburga
2.197.752 Besucher